Die GAMMAF bei den Shotoo Contenders XXIII

Die GAMMAF bei den Shotoo Contenders XXIII

_MG_0888Einen Tag vor den Tryouts zu „Road to M-1 Germany“, haben Peter Angerer und das German Top Team top Arbeit für den MMA-Amateursport geleistet. Die Shotoo Contenders XXIII  sind genau das, wovon wir im Nachwuchsbereich viel mehr brauchen. Wettbewerbe wo es um sportliche Entwicklung geht und nicht um Gagen. Deshalb Respekt an unseren Sportdirektor, so muss es weiter gehen.

_MG_0246Sportlich gesehen waren die Contenders ebenfalls ein voller Erfolg. Es waren viele Talente zu sehen, die uns optimistisch in die Zukunft schauen lassen. Als kleinen Anreiz für besondere Leistungen hat die GAMMAF 3 Verschiedene Sportler in 3 Verschiedenen Kategorien ausgezeichnet und kleine Preise Vergeben.

_MG_9958Diego Dietheim in der 77 Kiloklasse vom Buddy Gym aus der Schweiz erhielt die Auszeichnung „Bester Techniker“. Er hat ein sehr gutes Timing und eine besonders saubere Technik. Mit guten Mightbewegungen war er zudem schwer zutreffen. Aus dem Stand heraus gelangen ihm außerdem einige sehr schöne Takedowns.

_MG_0906Husein Kadimagomaev in der 65 Kiloklasse von New Legacy Aarau aus der Schweiz erhielt die Auszeichnung „Bester Submission“ Nach einem schnellen und schönen Takedown, gelang ihm genau so schnell und schön der Armbar.

Der für uns wichtigste Preis ging an Adrian Zeitner von Suum Cuique Mainz. Adrian Zeitner, der in der 77 Kiloklasse antrat, kämpfte an diesem Abend nicht einmal, nicht zweimal, sondern gleich ganze dreimal. Zweimal ist er nämlich für ausgefallene Kämpfer eingesprungen. Bemerkenswert an der Sache ist, dass Adrian alle seine Kämpfe vorzeitig für sich entschieden hat. Er zeigte besonderen Kampfgeist aber auch Fairness und bekam dafür die Auszeichnung „Bester Spirit“.

_MG_0930Bestimmt sehen wir einige Gesichter bald bei den Welt- und Europameisterschaften der WMMAA. Einige werden wohl bald auch das Niveau für „Road to M-1“ haben._MG_0922