Die Sambo-Abteilung des Heidenheimer Sportbundes 1846 e.V. ist Mitglied der GAMMAF-Familie

Die Sambo-Abteilung des Heidenheimer Sportbundes 1846 e.V. ist Mitglied der GAMMAF-Familie

SAMBO-Verband-GAMMAFWir freuen uns bekanntgeben zu dürfen, dass sich die Sambo-Abteilung des Heidenheimer Sportbundes 1846 e.V. unter Leitung der Gebrüder Marker, als erste Sambo-Schule in Deutschland, der GAMMAF angeschlossen hat. HSB Sambo hat mit dem Eintritt in die GAMMAF den ersten Schritt zur neuen Ausrichtung der Abteilung, ihre Kämpfer in mehrere Richtungen auszubilden, getan. Parallel wurde der Trainerstab erweitert und mit dieser Allianz neue sportliche Ziele ins Auge gefasst. Sambo und das Combat Sambo sind ein sehr starker und traditionsreicher Bestandteil des MMA-Sports. Der relativ junge Kampfsport Sambo entwickelt sich, wie auch MMA in Deutschland, sehr dynamisch. MMA wird beim Sambo schon seit vielen Jahren weltweit als wahrhaftiger Sport zelebriert. Die sportliche und persönliche Entwicklung der Athleten steht im Vordergrund. Auch in der Jugendarbeit sind die Sambo-Schulen und Verbände sehr erfahren und engagiert. Wir sind sehr stolz,  dass die Sambo-Abteilung des Heidenheimer Sportbundes 1846 e.V. die GAMMAF dahingehend bereichern und unterstützen wird. Das gemeinsame Ziel ist es, den Sport verbandsübergreifend voranzubringen und weiterzuentwickeln. Wir sind zuversichtlich, dass dieses Beispiel Schule machen und weitere Früchte tragen wird.
SAMBO-Verband-GAMMAF_kinder